Februar

Freitag, 8.2.2019, 19:30 Uhr

Turnerheim, Mariahilfstraße 28

Groovige Gitarre trifft freches Mundwerk

Werner Meier, der Meister des hintersinnigen Humors, schafft wie kein anderer leichtfüßig und verschmitzt den schwierigen Drahtseilakt zwischen ernsten Themen und guter Unterhaltung, jenseits von Schenkelklopfer-Klamauk und Zotendrescherei.

Seine Lieder kommen so locker daher, berühren aber weit über den kurzen Lacher hinaus. Er entführt sein Publikum in die meierisch-bayerisch-verquere Welt, wo sich das Politische im Privaten, der Zeitgeist im Alltäglichen findet, mit seinen herrlich absurden Geschichten, die doch so real erscheinen.

Geschichten von kleinen Helden, die weder elend scheitern noch glänzend siegen, von gen-reinen Bayern und gestressten Selbstoptimierern, von digital verschanzten Lügnern und betrogenen Betrügern, von Online-Loosern und gutbürgerlichen Wutbürgern, vom verliebten Pfarrer in einer Tatort-Nacht und von einem allmächtigen Haushaltsgerät mit Sexappeal.

Virtuos spielt Werner Meier mit den Erwartungen seiner Zuschauer über verblüffende Pointen, begeistert mal mit treffsicherem Sprachwitz und scharfer Zunge, mal mit leisen, poetischen Momenten, aber immer ganz nah dran am Mensch.

Nah dran am Irrsinn und Schwachsinn unserer Zeit, am Wahnsinn, am Unsinn und am Blödsinn, am Leben und Lieben, am Lachen und Weinen, an sich und an seinem Publikum.

 

Vorverkauf: Ticket - Shop in der Sparkasse, Tourist-Info im Rathaus, www.neumarkt-ticket.de

Eintritt: 17 € VVK, zuzügl. Gebühr, 20 € Abendkasse

 


 

Samstag, 23.2.2019 um 19:30 Uhr

Turnerheim Mariahilfstraße 28

Kabarett: Barbara Weinzierl: „Wir müssen reden! Sex, Geld und Erleuchtung“

Wir müssen reden! Sex, Geld und Erleuchtung “

 

ist das aktuelle Soloprogramm 2018 von und mit Barbara Weinzierl. Die Münchner Schauspielerin und Kabarettistin mit österreichischem Migrationshintergrund ist eine Meisterin des Rollenkabaretts. Sie präsentiert in Ihrer Show mit pointiertem darstellerischem Können einen dynamischen Kabarett-Comedy-Cocktail, gewürzt mit Elementen des Improvisationstheaters:

Gab es echte Freunde auch schon vor Facebook? Ist veganes Leben moralisch vertretbar? Ist Anti-Aging noch zeitgemäß oder soll ich mir lieber eine Tarnkappe wachsen lassen? Soll ich mein Geld horten oder im Cashflow wegfließen lassen? Kann man mit Fengshui oder lieber mit G`stanzln singen zur Erleuchtung gelangen? Wie misst man eigentlich den Wert von Qualitytime? Kann auch ein Laie das Internet löschen? Was geschieht, wenn Wissenschaftler ein Medikament erfinden, ihnen aber keine passende Krankheit dazu einfällt? Wenn ich so alt bin, wie ich mich fühle, warum darf ich dann keinen Kinderteller Pinocchio bestellen? Ist ein SUV ein Fahrzeug, mit dem das Einparken eine sportliche Disziplin ist? Ist österreichische Politik korrekter und lustiger als deutsche? Oder sind alles nur alternative Fakten?

Barbara Weinzierl präsentiert mit ihrem Solo in vielen unterschiedlichen Rollen und Typen eine ausgefallene Mischung aus Kabarett und Comedy, gewürzt mit Improeinlagen, bei denen das Publikum bestimmt, wie es weiter geht. So ist jeder Abend ein Unikat.

Flotte Rollenwechsel, freches Mundwerk mit unterschiedlichen Dialekten und gelegentliche Improeinlagen, mit denen das Publikum in die Show eingebunden wird, sind ebenso Teil des Programms wie sozialkritischer Humor, messerscharfer Witz, subtile Pointen und eigenwillige Selbstironie.

Vorverkauf: Ticket - Shop in der Sparkasse, Tourist-Info im Rathaus, www.neumarkt-ticket.de

Eintritt: 17 € VVK, zuzügl. Gebühr, 20 € Abendkasse